Petitie tegen Duits wetsontwerp

Hoe moet je nu een Trabant invoeren? Vraag het hier !
Plaats reactie
Gebruikersavatar
ruton
moderator
Berichten: 5364
Lid geworden op: 12 nov 2010, 18:01
Locatie: Westelijke Mijnstreek

Petitie tegen Duits wetsontwerp

Bericht door ruton »

Waarom zou je als Parlement wat tegen de vervuiling door de luchtvaart en de scheepvaart ondernemen als je ook de kleine burger met zijn marginale oldtimer kunt pakken? Een nieuw wetsvoorstel wil ook reeds toegelaten voertuigen van de weg bannen.

Er is nog zes weken tijd om een petitie te ondertekenen tegen een Duits wetsontwerp, dat de (achter)deur opent om het oldtimerrijden in Duitsland de facto onmogelijk te maken.

Dat de aanwonenden van bergweggetjes in het geweer komen tegen de overlast van asociale luidruchtige motoruitlaten (die blijkbaar wel verkocht mogen worden) is legitiem, maar om dan meteen in beginsel alles dat niet elektrisch is te kunnen verbieden is het andere uiterste.
Oldtimer sollen von der Straße verschwinden.....

Wichtige Information für uns Oldtimerfahrer:

Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit soll ein Gesetz geschaffen bzw. so geändert werden, dass das zukünftige Fahren von Oldtimern verbieten könnte.

Entstanden wohl aus dem nachvollziehbaren Wunsch der Anrainer von Passstraßen, welche speziell an Wochenenden unter dem Lärm von oftmals manipulierten Motorrad-Auspuffanlagen leiden.

In der vorliegenden Form ist ein Fahrverbot schon gerechtfertigt, wenn die „Bevölkerung von schädlichen Umwelteinwirkungen betroffen ist“.

Dazu würde es schon genügen, einen Oldtimer, der naturgemäß über keinen KAT verfügt, oder "schlimmer" noch, einen Zweitakter, der konstruktiv bedingt Öl verbrennt, benutzen zu wollen. Einige meinen, dass es so schlimm schon nicht kommen wird, aber darauf können wir uns nicht verlassen. Es gilt, den Anfängen zu wehren.

Gegen diese Pläne läuft darum noch eine Petition, die unter:
https://www.openpetition.de/petition/online/aenderung-des-6-stvg-gesetzesbeschluss-zum-strassenverkehrsgesetz-drucksache-432-21
erreichbar ist
und der sich jeder Oldtimer-Besitzer anschließen sollte, so er denn überhaupt hiervon erfährt. Es haben schon ca. 26 % der notwendigen 50.000 Personen diese Petition unterstützt. Wer mitmachen will, sollte es bald tun, den sie läuft nicht mehr lange (stand 07.06.2021 nur noc 6 Wochen).
Man kann das ganz einfach auf deren Seite erledigen, ohne eine Briefpost mühsam ausfüllen und abschicken zu müssen.

Die Initiatoren dieses Gesetzes haben ihr Vorhaben anscheinend bewusst nicht „an die große Glocke“ gehängt, und die Motorradzeitschrift „Tourenfahrer“ ist bisher die einzige, die darüber berichtet hat. Kein Aufschrei vom ADAC oder anderen Automobilclubs, obwohl sich deren Mitglieder ja gerade deshalb dort zusammengeschlossen haben, um ihre Interessen besser vertreten zu sehen.

Den Artikel der Zeitschrift „Tourenfahrer“ sieht man hier:
https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4963&cHash=96da1bc5376ca038ecc146651657d34d

Es lohnt, sich mit dieser Sache etwas intensiver zu beschäftigen, denn wenn in Zukunft jeder Bürgermeister seinen Ort für Oldtimer sperren kann, sind Treffen, Märkte, Ausfahrten usw. akut bedroht:

https://www.bundesrat.de/SharedDocs/drucksachen/2021/0401-0500/432-21.pdf?__blob=publicationFile&v=1

Um möglichst viele Oldtimer-Fans zu erreichen, bitten wir diesen Aufruf an alle erreichbaren Oldtimer-Clubs, Interessengemeinsch aften, Stammtische, Foren usw. weiterzuleiten.

Wir hoffen inständig, dass genügend Stimmen zusammenkommen, um dieses Vorhaben schon im Keim zu ersticken und wünschen uns allen weiterhin gute Fahrt in Autos, die noch eine Seele haben...
Gebruikersavatar
ruton
moderator
Berichten: 5364
Lid geworden op: 12 nov 2010, 18:01
Locatie: Westelijke Mijnstreek

Re: Petitie tegen Duits wetsontwerp

Bericht door ruton »

Laatste nieuws: een werkgroep binnen de ADAC heeft wat contacten aangesproken en het ziet er naar uit dat zo'n wet er toch niet zit aan te komen. Tot zover dus goed nieuws.
Plaats reactie